Ressourcen

w&p Zement bezieht einen Großteil seiner Rohstoffe (mengenmäßig) aus eigenen Quellen. Im Produktionsprozess kommen unter anderem aus eigenen Abbaugebieten folgende Stoffe zum Einsatz:

  • Kalkstein
  • Mergel
  • Ton
  • Quarzsand

Kalkstein und Mergel sind Hauptbestandteile in der Zementerzeugung.
Die Rohstoffressourcen des Werkes Wietersdorf sind durch zwei Gewinnungsbereiche aufgeschlossen, und zwar durch einen Kalksteinbergbau im Süden und einen Mergelbergbau im Norden. Je nach Gehalt an CaCO3 (reiner Kalk) oder auch dem Verhältnis Kalk zu Ton spricht man im Mergelbergbau von Kalkmergel über Mergel bis zu Tonmergel. Der unterschiedlich hohe Kalkgehalt erfordert eine laufende CaCO3 Überprüfung, um ein annähernd gleichmäßiges Verhältnis im Rohsteinlager zu gewährleisten. Probenentnahme siehe „Mechanischer Abbau“. Steigt der Tongehalt zu stark an, wird mehr Material aus dem Kalksteinbruch zugeführt.