Selbstgemischter Beton

Selbstgemischter Beton wird auch Baustellenbeton genannt, da er auf der Baustelle unter Verwendung von Zement, Gesteinskörnung und Wasser gemischt wird. Meist wird dabei Sackzement verwendet.

Unter dem nachstehenden Verweis finden Sie eine Zusammenfassung über die Betonherstellung auf der Kleinbaustelle. Bitte beachten Sie, dass die Betonnorm Baustellenbeton gewisse Grenzen setzt.

Betonherstellung auf der Kleinbaustelle.

Diese Broschüre enthält Hinweise zur sicheren Herstellung von Beton jener Festigkeiten, wie sie bei einfachen Bauten, z. B. für Fundamente, Kellerwände, Befüllung von Schalsteinmauerwerk, Mantelbetonwände usw. (Festigkeitsklasse C12/15), aber auch von Stahlbeton für Säulen, Stürze, Roste, Unterzüge, Decken und Stiegen (Festigkeitsklasse C16/20) im allgemeinen ausreichend sind.

Für Ihren Baustellenbeton empfehlen wir folgende w&p Sackzementsorten:

Anwendung

Standardbeton

Zementsorte

Normbezeichnung

CEM II/A-M(S-L) 42,5 N WT 38

Produkt

tauern_zement_wp

Anwendung

Kühle Jahreszeit

Zementsorte

Normbezeichnung

CEM II/A-S 52,5 N

Produkt

alpen_zement_wp

Anwendung

Heiße Jahreszeit

Zementsorte

Normbezeichnung

CEM II/B-M(S-L) 32,5 R

Produkt

dachstein_zement_wp

Anwendung

Sulfatbeständiger Beton

Zementsorte

Normbezeichnung

CEM I 42,5 R –SR 0 WT27 C3A-frei

Produkt

karawanken_zement_wp

Anwendung

Schnellanwendungen

Zementsorte

Normbezeichnung

CEM I 52,5 R

Produkt

glockner_zement_wp

Hinweise und Richtlinien:

Landwirtschaftliches Bauen: Merkblätter des ÖKL, beziehbar unter http://oekl.at